DIGITAL

Donnerstag, 29. Juni 2023

Geschenkter Gaul ...

ist kein Klischee. Mann schenkte mir einen USB-Stick, in der Form von Bender aus Futurama. Sah nett aus, hielt aber keine zwei Monate lang, obwohl er überhaupt nicht beansprucht wurde: Dateisystem war kaputt, nix ging mehr. Zweifelhafte Wiederherstellung hätte 70 Euros gekostet.
Meine Güte, es waren ja nur jede Menge Fotos und jede Menge MP3s drauf. Leider alles unersetzbar. Nur die Mid-Dateien hatte ich noch irgendwo anders gespeichert. Ich liebe Mid-Dateien, sie sind so ... Ja was sind sie? Ergreifend schlicht und schön.
Leider konnte ich sie nicht hier einbringen. System gab keinen Mucks von sich und ignorierte sie einfach.
Aber da ich ja stur bin, suchte ich nach anderen Wegen und wurde fündig: Man kann eine Mid-Datei in eine MP3 konvertieren. Alles midmäßige - wie der schlaffe simple Sound zum Beispiel - bleibt dabei erhalten. Na gut, dann testen wir das mal aus:
▶️So simpel und trotzdem schön

Diese Musik ist sooo beruhigend. Ach ja, von wegen Datenverlust: Zuerst war ich natürlich sauer, aber dann fühlte ich mich befreit. Ich war diesen undurchschaubaren aufgeblähten Datenriesen losgeworden.
Gigabites wurden abgeworfen, nutzloses Zeug, das ich bisher nicht verwertet hatte. Okay, ich hatte es teilweise noch woanders gespeichert, aber es reicht mir allmählich. Man kann nicht alles speichern, weil man dann den Überblick verliert.
Oder doch in die Cloud? Nee Danke!

Schöne Musik, gelle? Und so beruhigend ...

Mittwoch, 15. Oktober 2014

DER ERSTE...

Seltsam, ich träume immer noch vom Kontor, werde es einfach nicht los. Meistens sind die Träume abartig, da werde ich bestimmt 'ne kleine Story drüber schreiben, wenn ich das ganze überwunden habe. Aber es gab auch nette Sachen, zum Beispiel als ich vor ein paar Jahren meinen Kleinen mit ins Büro nahm. Und was soll ich sagen: Alle waren begeistert. Sie standen um ihn herum, starrten ihn fasziniert an, berührten ihn vorsichtig...
Allgemeine Meinung: Gott, ist der süß! Ist der niedlich! Ich will auch so einen!


Seltsamerweise träume ich auch öfter von meinem ersten Computer, einem Amiga 500, mit dem ich absolut nichts anfangen konnte. Und er bestimmt auch nichts mit mir... Er hatte keine Festplatte, sondern das Betriebssystem wurde von einer Diskette gebootet. Auch das Textverarbeitungsprogramm befand sich auf einer Diskette, und ich speicherte darauf Texte ab. Kaum zu glauben... Die 20 MB (in Worten ZWANZIG) große Festplatte, die ich mir dann zulegte, kostete 400 DM (in Worten VIERHUNDERT), und irgendwie klappte es nicht mit ihr, obwohl ein Experte sie eingebaut hatte. Das muss so um 1989 gewesen sein.
1995 legten wir uns dann den ersten richtigen PC zu, es war ein Compaq, mit einer 1 MB großen Grafikkarte, 640 MB Festplatte, er war schweineteuer und hatte Windows 3.1 und jede Menge schietige Programme vorinstalliert. Die Festplatte war quasi voll. Ein Freund versuchte, Windows 95 zu installieren, Aber wenn der Ton ging, gab es dafür nur 16 Farben. Es dauerte fast ein Jahr, bis die Leute von Compaq endlich den Konfigurationscode für Windows 95 in den dunklen schottischen Wäldern zusammengeschmiedet hatten. Ab da ging es langsam aufwärts. Mit meinen Kenntnissen und mit den Computern. Immerhin galt ich in der Firma als PC-Experte, aber nur, weil die anderen nicht wussten, wo sie den Stick reinstecken mussten.
Welch eine Entwicklung!
Und es ist noch nicht zu Ende, sehet beknackte Monitore zum betatschen... ;)

Dienstag, 14. Oktober 2014

Heut Nacht...

Immer noch eins der schönsten Liebeslieder:



By the way "danke" ich dem GemeinUnnützigen Verein Namens GEMA, abgekürzt: GUVNGEMA für seine gemeinunnützigen Bemühungen. Ich glaube nämlich, dass viele Leute sich aufgrund der (mittlerweile) in diesem unserem Lande verbotenen Videos sich viele gewisse, bisher unbekannte DVDs kaufen würden. Ich zum Beispiel. Mist, ich hab' die ja schon...

Donnerstag, 28. August 2014

APPS... Wer braucht schon eine Frau dazu

die Waagen-App, runterladen - und sich auf das Smartphone oder Tablet stellen.
die Wasserwaagen-App, runterladen, Wasser in das Smartphone oder Tablet einfüllen - und schon weiß man, was gerade ist...
Die Brattemperatur-App, runterladen, Smartphone oder Tablet in das Fleisch stecken und ab damit in den Backofen.
Die Badewassertemperatur-App, runterladen, Smartphone oder Tablet in die Badewanne werfen - das Wasser ist schön warm.
Die "Wer braucht schon eine Frau dazu-App", runterladen, reinstecken, was einem gerade sinnlich in den Sinn kommt - und sich wundern, wie schnell der Knopf angenäht wurde.

PS: Funzt natürlich auch mit größeren Geräten, vor allem im letzeren Fall.

Samstag, 20. Februar 2010

Schade,

es ist weg und kommt wohl nicht mehr wieder.

Visitor locations

Und ich hatte mich soooo dran gewöhnt, Besucher aus Peking, Tel Aviv, Stockholm, L.A., Boston... Okay, war zwar selten, aber schön.
Bin gespannt, ob hier jemals wieder ein Bild auftaucht.

ER IST WIEDER DA, WIIEEDER HIER... (2.März 2010)

Dienstag, 18. August 2009

Basteln bei B......

Ich hab' nicht mehr viel Zeit, seitdem ich bei bookrix ab und zu etwas veröffentliche.
Ist interessant da, aber... Man kriegt eigentlich nur Kommentare, wenn man viele Freunde hat, und wenn man viele Freunde hat, dann kriegt man auch viele Sternchen, und wenn man noch mehr Freunde hat, kriegt man noch mehr Sternchen. Ein richtiges Schneeballsystem, sehr sehr stressig - und auf Dauer nichts für mich.

sieht geil aus, was

Aber man kann so schöne Cover basteln, man kann Bilderbücher machen, man kann alles mögliche machen. Seufz...

Montag, 8. Juni 2009

The Voice...

Eigentlich hat er eine schöne Stimme, obwohl sie sich teilweise recht mechanisch anhört. Und eigentlich steh’ ich ja nicht auf Franzosen, aber dieser leicht französische Akzent und die Betonungen an Stellen, wo sie gar nicht hingehören, haben einen gewissen Reiz.

Allerdings scheint der Typ ein wenig beschränkt zu sein, und ich musste ihn ziemlich austricksen, bis er so redete, wie ICH will...

Vorlesen?
(circa 110 kb, also nicht sehr groß)

„Science Fiktion“ verwandelte ich in „ßeienz-Ficktschen“.
„Melancholisch“ nannte ich „melankolisch“ , denn diese Franzosen sprechen das „ch“ auch so aus wie „ch“...
„Shermann Shit“ wurde zu „Schörmenn Schitt“.
Und aus „Big Boss“ machte ich „Bick Boss“.
Ferner ein paar Punkte eingestreut, ein paar Sätze umgestellt, und... Na also, geht doch! Ich kann dich steuern, wie ich will! Okay, das Wort „Bürodrama“ kriegst du einfach nicht hin, aber irgendwas is ja immer...

PS: Ich hatte die blöde Idee, meine Werke zu vertonen und suchte ein billiges, aber gutes Vorleseprogramm. Und jetzt hat es mich am Wickel...

Sonntag, 15. März 2009

Okay, so weit, so gut,

aber ich konnte einfach nicht widerstehen:


Ansonsten hat alles gut geklappt. Feinarbeiten kommen nächste Woche, und dieser Hintergrund ist doch optimal für die Tubbies...

Bisschen Schwund ist immer...

Gleich ist es soweit. Ich werde neu installieren, denn es wird eng auf C:.
Also alles in Sicherheit bringen, den Inhalt von zwei Partitionen verschieben (insgesamt sind es fünf), ohne dass was verloren geht. Und dann, wenn alles klappt, gibt es nur noch vier Partitionen.


Computer ausschalten, CD rein, von CD booten, die leergeräumten Partitionen neu aufteilen, dann neu installieren - und dann mal gucken... Oh Gott, das gibt ein Unglück, was ist, wenn eine Partition verschwindet, weil die Laufwerksbezeichnung mit verschoben wird? Bin ein wenig aus der Übung...

Hilfe, Hilfe, Hilfe! Und dann den ganzen Mist wieder neu drauf, nochmal Hilfe, Hilfe, Hilfe!

PS: Das interessiert natürlich keinen, ist aber 'ne gute Konzentrationsübung für mich. ;)

Sonntag, 1. Februar 2009

Spurlos verschwunden

Eigentlich sollte hier ein Foto stehen oder liegen, wie auch immer...



Aber wie man sieht, sieht man nix. Und genausoviel nix sieht man auf meinem alten Blog PERMAFRUST, denn gewisse Bilder sind einfach verschwunden.
Wie das?
Vor ein paar Jahren habe ich das großzügige Angebot von AOL angenommen, sich pro E-mail-Adresse (und bei AOL kann man sieben haben) Webspace zu verschaffen, und zwar 20 MB pro Adresse. Ich hatte dann auch gleich eine kleine Homepage angelegt - und vor allem angefangen, Bilder fürs Blog Permafrust dort zu bunkern. Irgendwie geriet die Homepage und der Speicherplatz dann in Vergessenheit.
Bis ich eines Tages was hochladen wollte und es nicht mehr ging. Die Homepage konnte man zwar noch sehen, aber nicht mehr bearbeiten. Gut, dachte ich, immerhin sind die Bilder noch da...
Tja, die sind jetzt auch weg, mitsamt der Homepage.
Liebes AOL, vielen Dank für die umfassende Information!
(Iggy, verärgert - aber sie ist ja selber schuld)

Suche

 

Verzapftes:

Liebste Angel, danke...
Liebste Angel, danke schön, dass es dir gefällt - und...
Iggy - 16. Feb, 13:42
kenn * ich nicht, ...zähle...
ab sofort auch dazu liebe INgri.. geiles Video "...
kontor111 - 15. Feb, 13:06
hab mich - juchu eingelogt...
heisse Biene sag ich nur zu dm Bild... doch Bienen...
kontor111 - 15. Feb, 13:00
Ja, der Fotograf
hat's richtig krachen lassen, bis er dann total verwirrt...
Iggy - 14. Dez, 14:06
Blow up habe ich damals...
Blow up habe ich damals mindestens zwei Mal im Kino...
Lo - 13. Dez, 17:16
Danke, Lo
Ich fühle mich schon viel besser. Und es gibt bestimmt...
Iggy - 6. Dez, 16:34
Das klingt wunderbar...
Das klingt wunderbar und macht doch Hoffnung, dass...
Lo - 5. Dez, 12:54
Hallo Mützchen,
wie schön, mal wieder was von dir zu hören. Hoffentlich...
Iggy - 26. Nov, 14:21

Andere:





Dort gibt es (natürliche kostenlose) Bücher von mir:





Absolut Beknacktes
ALLTAGSFRUST
ALLTAGSLUST
ALLTAGSLUSTFRUST
ÄRZTE-ZAHNÄRZTE
CORONA
DIGITAL
ESSEN.die.STADT
FEIERTAGSFRUST
FOTOBUCH
FOTOS-KATZEN-GARTEN
FRAGEN
FREUNDE
GEDICHTE.von.MICH
GESCHICHTEN
GUTE MUSIK, ALSO MEINE
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren